Vorabmischungen, Endabmischungen und Audio Mastering für multimediale, barrierefreie Formate.

Die Filmmischung ist einer der finalen Prozesse bei der Audio-Postproduktion für Spielfilme, Werbefilme, Funkspots und der Vertonung anderer multimedialer, barrierefreier Formate. Bei der Abmischung laufen alle Bereiche der Filmtongestaltung zusammen.

Auf Ihren Wunsch und bei Bedarf führen wir die Vorabmischung für Ihre Kinofilme bei uns im Tonstudio Leipzig durch. Das Screening sowie die Endabmischung (Kinomischung) kann auf Wunsch im Dolby Atmos Studio des MMZ Halle (Nachbarstadt von Leipzig) mit unserem Toningenieur erfolgen. Das Dolby Atmos Studio des MMZ Halle ist eines der größten und modernsten Kinomischungen Deutschlands.

Für Sie als Auftraggeber ergeben sich auf diese Weise finanzielle Vorteile. Dadurch ist es möglich Ihre Filme in einem Prozess bei der Vorabmischung in unserem Tonstudio in Leipzig für TV-Ausspielungen und Streaming-Dienste zu finalisieren. Die Filmmischung für die TV-Ausspielung ist gleichzeitig die Basis für die Endabmischung im Kinomischtonstudio (theatrical mixing stage / dub stage). Bei der Kinomischung sind dann nur noch klangliche Feinabstimmungen erforderlich, die Anpassungen hinsichtlich des Raumklangs für Kinos sowie einige weitere technische Anforderungen. Dies verkürzt den Zeitaufwand in der Kinomischung und reduziert die gesamten Produktionskosten. Gleichzeitig erstellen wir für Sie bei Bedarf drei Ausspielungen Ihres Films, für TV, Kino und für Streaming.

Erstellung von Sendekopien (Master)

Das Audio Mastering, die Erstellung von Sendekopien, ist der finale Prozess der Audio-Postproduktion nach der Filmmischung. Die Veröffentlichung von Filmen, Fernsehbeiträgen, TV-Serien und Funkspots sowie auch Streaming-Angeboten, wie z. B. Podcasts oder Werbespots auf YouTube und anderen Social-Media-Kanälen, erfordern die Erstellung von Sendekopien nach vorgegebenen Lautheitsempfehlungen der EBU – European Broadcasting Union (z. B. R 128 / R 68) für Europa. Diese Richtwerte weichen in anderen Ländern in Teilen ab, in denen andere technische Vorgaben gelten. Für diese müssen separate Ausspielungen erstellt werden, um den technischen Richtlinien zur Veröffentlichung entsprechen zu können. Bitte teilen Sie uns deshalb vorher mit, wo Ihre Filme, Werbespots und / oder Streaming-Angebote veröffentlicht werden sollen.

Je nach dem für welches Medium Ihr Content vorgesehen ist, ob für Film, TV, Radio oder Streaming, und je nach dem in welchen Ländern der Content veröffentlicht werden soll, müssen verschiedene Sendekopien erstellt werden. Hierfür können unterschiedliche technische Richtlinien für die Lautheitsmessung beim Mastering des Audio-Materials gelten. Dies gilt auch für Kinowerbespots, bei denen das Messverfahren Leq(m) angewendet wird.

DCP für Kinofilme und Kinowerbung

Nachdem wir die Sendekopien Ihrer Kinofilme oder Kinospots erstellt und an Sie ausgeliefert haben, kann die Erstellung des DCP (Digital Cinema Package) über einen von Ihnen ausgewählten Dienstleister erfolgen, welcher sich auf DCPs spezialisiert hat. Ein Spezialist zur Erstellung von DCPs ist die Firma digim – digital images GmbH in Halle.

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung!