Barrierefreie multimediale Formate.

Immer mehr neue und innovative Formate für Streaming und Fernsehen kommen auf den Markt, auch dank Netflix, Amazon Prime, Disney+ und anderen Streaming-Dienstleistern. Auch die Technik schreitet immer weiter voran. Um auch blinden Menschen die Möglichkeit zu geben, diese Formate nutzen zu können, gibt es die Audiodeskription. Auch Hörfassung und Bildbeschreibung für Sehbehinderte genannt. Sowohl für das Fernsehen und Streaming-Angebote, aber auch seit geraumer Zeit für Kinofilme.

Damit blinde und seheingeschränkte Menschen auch den Kinobesuch vollumfänglich nutzen können, gibt es seit 2013 technische Unterstützung von einer App namens Greta & Starks, des Herstellers Greta & Starks App GmbH aus Berlin. Die App Greta & Starks steht in den bekannten App Stores, wie dem Google Play Store und dem Apple Store, kostenfrei zum Download zur Verfügung. Sie ist barrierefrei und synchronisiert sich im Kinosaal beim Start des ausgewählten Films automatisch. Über die Kopfhörer des Handys werden blinden Kinobesuchern die zu dem Film zugehörigen Audiokommentare synchronisiert eingespielt, so dass sie sich entspannt zurücklehnen und den Kinofilm genießen können.

Um auch blinden Menschen sowie Menschen mit einer Einschränkung des Sehvermögens den Zugang und die Nutzung dieser Medien zu ermöglichen, gestalten wir Filme, Fernsehbeiträge sowie Streaming-Angebote barrierefrei. Die Audiodeskription von Hörfilmen, TV-Beiträgen sowie auch Streaming-Inhalten ist ein entscheidender Teil zur Inklusion von blinden und seheingeschränkten Menschen.

Um Ihnen ein Höchstmaß an Qualität für die Audiodeskription Ihrer Film- und Fernsehproduktionen sowie auch für Ihre Streaming-Angebote mit Hörfassung bieten zu können, arbeiten wir mit erfahrenen blinden und seheingeschränkten Autoren (gn) zusammen, welche sich auf den Bereich Audiodeskription für Hörfilme spezialisiert haben.

Was ist unser Alleinstellungsmerkmal hierbei?

Um Sie bei der Realisierung Ihrer Medienproduktionen hinsichtlich der Barrierefreiheit allumfänglich zu unterstützen, seien es Art House Filme, Kinofilme, Fernsehserien oder Streaming-Angebote, übernehmen wir die gesamte Herstellung der Bildbeschreibung, angefangen von der Erstellung der Textmanuskripte für die Audiodeskription, über die Sprachaufnahmen mit Sprechern (gn), welche über langjährige Berufserfahrungen im Einsprechen von Hörfassungen verfügen, bis hin zur gesamten Audio-Postproduktion, inklusive der Abmischungen der Sprachaufnahmen, Musiken und Sound-Effekte, sowie der Erstellung von Sendekopien nach EBU R 128 / R 68 (je nach dem, wo der Film oder der Beitrag veröffentlicht werden soll).

Mit der Firma HörMal Audiodeskription gUG haben wir einen wertvollen Partner an unserer Seite, welcher über seine Verbandszugehörigkeit zum Hörfilm e. V. über Kontakte zu blinden Autoren (gn) und Filmbeschreibern (gn) verfügt, sowie zu Sprechern für den Bereich Audiodeskription. Auch mit freundlicher Unterstützung des Blinden und Sehbehinderten Verband Sachsen e. V., Kreisorganisation Leipzig-Stadt, haben wir den direkten Kontakt zu renommierten blinden Autoren und Redakteuren erhalten, welche für nationale und internationale Filmproduktionen tätig sind.

Technische Realisierung

Um ein Höchstmaß an Effizenz des Herstellungsprozesses gewährleisten zu können, ist unser Tonstudio in Leipzig technisch so ausgestattet, dass wir die Sprachaufnahmen für die Hörfilmfassungen via Internetverbindung remote durchführen können. Hierbei können die Sprecher (gn) sich in einem Aufnahmestudio in einer anderen Stadt befinden, weltweit. Einzige Voraussetzungen hierfür sind eine schnelle Internetverbindung sowie die Software VST Connect der Firma Steinberg Media Technologies oder auch andere Anwendungen zur Remote Collaboration, wie zum Beispiel SessionLink oder Skype.

Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, dass hierzu ein blinder Autor oder Regisseur (gn) als dritte Stelle live den Remote Aufnahmen mit hinzugeschaltet werden kann, um live Regie-Anweisungen zu geben oder kurzfristige Änderungswünsche mit einfließen lassen zu können. Auch hierfür ist lediglich eine schnelle Internetleitung Voraussetzung. Für die Kommunikation benötigt der blinde Autor / Regisseur eine Software, welche barrierefrei ist. Hierbei hat sich Audiomovers für uns bislang als die geeignetste Lösung erwiesen. Hierbei erhält der blinde Autor / Regisseur von uns als Aufnahmestudio lediglich einen Link per E-Mail, über den er sofort mit dem Audio-Ausgang unseres Tonstudios verbunden ist und die Aufnahmen live und synchron verfolgen und bei Bedarf Anweisungen geben kann.

Auf diese effiziente und flexible Weise sind wir in der Lage Ihnen den Mehrwert bieten zu können, in der gleichen Zeit mehr Medienproduktionen für Sie realisieren zu können. Dadurch entfällt für Sie ein großer Teil der Planungsphase, hinsichtlich des organisatorischen Ablaufes für die Sprachaufnahmen in Bezug auf die Einplanung der Fahrzeiten der Sprecher (gn) zum Tonstudio.

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung!